Schaltsimulator - Fahrstuhl

Centurion Dimensionen

Centurion Pz 55/57


Der Centurion Pz 55 mit der M-Nr 78527 konnte 1992 offiziell durch den Centurion-Verein erworben werden. Noch im Juni des selben Jahres wurde der Panzer vom AMP Othmarsingen nach Villigen, dem damaligen Standort unserer Fahrzeuge überführt. Als ein Höhepunkt wurde er in Anwesenheit der beide Paten, Divisionär J.R. Hüssy und Divisionär und nachmaligem Korps-Kdt U. Scherrer, in würdigem Anlass in den Centurion-Verein Schweiz aufgenommen.

 

Heute steht unser Cent im Militärmuseum Full-Reuenthal und beigeistert als einziger 
SIM-74 ausgerüsteter Centurion die Besucher. 

 

Technische Daten Centurion

 Hersteller  Vickers Armstrong (England)
 Herstellungsjahr  1954-1958
 Turm  360 grad drehbar, elektromechanisch
 Bewaffnung  10.5cm Panzerkanone (69 Schuss)
 2 Stück MG51 7.5mm (8800 Schuss) (Koaxial und Flab)
 12 Nebelwerfer (24 Schuss)
 1 Leuchtraketenwerfer Lyran
 (12 Schuss)
 
 Besatzung  4 Mann (Kdt, Richter, Lader, Fahrer)
 Gewicht  50t
 0.9 kg/cm2
 Treibstoff  546 lt Normalbenzin, verbleit
 Aktionsradius  80 km (Strasse)
 Geschwindigkeit
 Steigfähigkeit
 Klettern
 Überschreiten
 Waten
 35 km/h
 70%
 0.9m
 3.35m
 1.2m

 Motor  Rolls-Royce-Meteor Mk IV B1
 12-Zylinder, 4-Takt
 Hubraum 27 lt
 Antriebsleistung  478kW (650 PS)
 Verbrauch   700 lt/100 km (Strasse)
1100 lt/100 km (Gelände)
 Hilfsmotor  Morris 1100 cm3, 4-Zylinder
 10kW (13.6 PS)
 Getriebe  Merrit-Brown 5-Gang (5V / 2R)
 nicht-synchronisierte Klauenschaltung
 Lenkungsart  mech. Überlagerungslenkung und
 Ortslenkung 360 grd
CenturionVereinCenturion-Verein-Schweiz-190014117800758/

Das Buch

 

Auf 120 Seiten Fotos und Texte über uns und die Geschichte des Centurion spannend beschrieben von Daniel Stoop

 

Jetzt im Shop bestellen.... 

Buchausschnitt ansehen....